Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Ihr Browser veraltet ist.
Für eine gute Erfahrung auf unsere Web Site empfehlen wir Ihnen den Gebrauch der neuesten Version von Chrome, Firefox, Safari, Opera oder Internet Explorer.

FIDE Kongresse

FÉDÉRATION INTERNATIONALE POUR LE DROIT EUROPÉEN

FIDEs wichtigste Aktivitäten sind die zweijährlichen Kongresse und die ihnen folgenden Veröffentlichungen. Die Kongresse werden von Vielen als die bedeutendsten und angesehensten Konferenzen im EU-Bereich angesehen, sie sind es, die die größten Geister dieses Gebietes zusammenbringen.

Ein FIDE Kongress vereint typischerweise um die 500 Teilnehmer aus ganz Europa und über deren Grenzen hinaus. Hier können prominente und international anerkannte Repräsentanten der akademischen Welt mit Richtern und Generalanwälten des EUGH und des Gerichts der Europäischen Union (EuG) zusammentreffen, mit Richtern der jeweiligen nationalen Obersten Gerichtshöfe und anderer Gerichte, Beamten der Europäischen Kommission, des Rates, des Parlaments und sonstiger Ministerien, wie auch praktizierender Anwälte. Während mehrerer Tage werden Ideen und Visionen bzgl. des Europarechts in intensiven juristischen Diskussionen und Debatten ausgetauscht.

FIDE Kongresse bilden auch während der außerhalb der eigentlichen Kongress-Sitzungen organisierten Veranstaltungen eine perfekte Gelegenheit zum Gedankenaustausch über das EU-Recht und die verschiedenen nationalen Erfahrungen zwischen den Generationen, wie z.B. während der kulturellen Veranstaltungen, den Cocktails, den formellen Abendessen und den Ausflügen für die Teilnehmer und deren Ehegatten.

XXIX FIDE Kongress

THE HAGUE 2020

NVER – Nederlandse Vereniging voor Europees Recht (Dutch European Law Association) has chaired FIDE since 2018 and is organising the next Congress, which will take place in The Hague between 20 and 23 May 2020. The topics were chosen taking into consideration their general interest, topicality and relevance for the process of European integration and are the following:

I - National Courts and the Enforcement of EU Law;

II - The New EU Data Protection Regime; and

III - EU Competition Law and the Digital Economy.

The Congress will also include a Young European Lawyers Programme, a one-day research seminar will be organised prior to the congress. This offers PhD researchers the opportunity to present their work and discuss their research with other young European lawyers, both academics and practitioners.

For more details, please see https://www.fide2020.eu

  • Den Haag - Netherlands
  • 20 - 23 MAI 2020
SIEHE WEB SITE

Vorherige Kongresse

XXVIII Kongress – Estoril 2018

Themen:

  • Der Binnenmarkt und die digitalen Wirtschaft
  • Steuern, staatliche Beihilfen und Wettbewerbsverzerrungen
  • Die externe Dimension der EU Politik

Schirmherr: Marcelo Rebelo de Sousa Präsident der Portugiesischen Republik

XXVII Kongress – Budapest 2016

Themen:

  • Europäische Bankenunion
  • Private Durchsetzung und kollektive Rechtsschutzinstrumente im europäischen Wettbewerbsrecht
  • Verteilung der Zuständigkeiten und Regelungsbefugnissen zwischen der EU und den Mitgliedstaaten

Schirmherr: Janós Áder Präsident der Ungarischen Republik

XXVI FIDE Kongress – Kopenhagen 2014

Themen:

  • Die Wirtschafts-und Währungsunion: Verfassungsrechtliche und Institutionelle Aspekte der Wirtschaftsführung innerhalb der EU
  • Unionsbürgerschaft: Entwicklung, Auswirkung und Herausforderungen
  • Öffentliches Auftragswesen: Grenzen, Möglichkeiten und Paradoxe

Schirmherr: Der Dänische Kronprinz

XXV FIDE Kongress – Tallinn 2012

Themen:

  • Der Schutz der Grundrechte Post-Lissabon: Das Zusammenspiel zwischen der Charta der Grundrechte der Europäischen Union, der Europäischen Menschenrechtskonvention und den nationalen Verfassungen
  • Die Verbindung von EU-Energierecht, EU-Umweltrecht und dem Wettbewerbsrecht
  • Der Raum der Freiheit, Sicherheit und des Rechts, Fragen der Informations-Gesellschaft eingeschlossen

XXIV FIDE Kongress – Madrid 2010

Themen:

  • Öffentliches und privates Kapital in der Europäischen Union
  • Die Rolle der nationalen Parlamente innerhalb der Europäischen Union
  • Gerichtliche Anwendung der EU-Wettbewerbsregeln

XXIII FIDE Kongress – Linz 2008

Themen:

  • Vorbereitung der EU auf die Zukunft? Notwendige Überarbeitung des Primärrechts nach der Nicht-Ratifikation des Abkommens über die Verfassung für Europa
  • Modernisierung des europäischen Wettbewerbsrechts
  • Die neue Dienstleistungsrichtlinie der Europäischen Union – Hoffnungen und Erwartungen vom Blickwinkel einer (weiterreichenden) Vollendung des Binnenmarktes

XXII FIDE Kongress – Limassol 2006

Themen:

  • Unmittelbare Steuerregeln und die fundamentalen EU-Freiheiten: Herkunft und Ausmaß des Problems
  • Staatliche Beihilfen: die tatsächliche Anwendung der EU Verfahren für staatliche Beihilfen: Vom Plan zur Bewilligung der Beihilfe zur Rückerstattung unrechtmäßiger Beihilfen – die Rolle des nationalen Rechts und die Praxis
  • Die neue Dienstleistungsrichtlinie der Europäischen Union – Hoffnungen und Erwartungen vom Blickwinkel einer (weiterreichenden) Vollendung des Binnenmarktes

XXI FIDE Kongress – Dublin 2004

Themen:

  • Das Strafrecht in der Europäischen Union: ein Riesensatz oder ein kleiner Schritt?
  • Das Wettbewerbsrecht und die Politik der EU: Die Reformen der Durchsetzung des Wettbewerbsrechts – wird es funktionieren?
  • Das Recht der Europäischen Union und der Mitgliedstaaten über Einwanderung und Asyl

XX FIDE Kongress – London 2002

Themen:

  • Europarecht und nationale Verfassungen
  • Finanz-Dienstleistungen in der Ära des Euro und des E-Kommerzes: Funktioniert home control wirklich?
  • Grenzüberschreitende Fusionen im Gesellschafts-und Wettbewerbsrecht: die Abschaffung der letzten Hindernisse

XIX FIDE Kongress – Helsinki 2000

Themen:

  • Die Pflichten der Kooperation nationaler Behörden und Gerichte und der EU-Organe gemäß Art. 10 (Art.5) der Römischen Verträge
  • Gemeinschaftsrecht (Wettbewerbsregelungen eingeschlossen), das die Netzwerke betrifft (Telecom, Energie und Informationstechnologie)
  • Rechtliche Auswirkungen der einheitlichen Währung

XVIII FIDE Kongress - Stockholm 1998

Themen:

  • Europäische Richtlinien: Auswirkungen, Effizienz, Gerichtsbarkeit
  • Nationale Anwendung europäischen Wettbewerbsrechts
  • Bürger, Verwaltung und Europarecht

XVII FIDE Kongress - Berlin 1996

Themen:

  • Nationales Verfassungsrecht vis-à-vis europäischer Integration
  • Energie und Umweltschutz unter europäischer Perspektive
  • Verfahren und Sanktionen im Bereich des wirtschaftlichen Verwaltungsrechts

XVI FIDE Kongress - Rom 1994

Themen:

  • Das Subsidiaritätsprinzip
  • Folgen des Wettbewerbsrechts der Liberalisierung und der Privatisierung

XV FIDE Kongress - Lissabon 1992

Themen:

  • Die Bereitstellung finanzieller Dienstleistungen innerhalb der EG und in Drittstaaten
  • Die Sanktionen im Falle einer Verletzung des Rechts der EG
  • Neue Aspekte bzgl. der Freizügigkeit: auf dem Weg zu einer europäischen Bürgerschaft

XIV FIDE Kongress - Madrid 1990

Themen:

  • Die Anwendung von Richtlinien in dem Öffentlichen Dienst der Mitgliedstaaten
  • Steuerharmonisierung: die Herausforderung von 1993
  • Die Kontrolle der Zusammenschlüsse von Unternehmen

XIII FIDE Kongress - Thessaloniki 1988

Themen:

  • Rechtliche Aspekte von Gemeinschaftsmassnahmen auf dem Gebiet der Kultur
  • Auswirkungen des Gemeinschaftsrechts auf die nationalen Arbeitsrechtsgesetze
  • Gemeinschaftsrecht und Zivilluftfahrt

XII FIDE Kongress - Paris 1986

Themen:

  • Generelle, von den Mitgliedstaaten geteilte Rechts-Prinzipien als Quelle des Gemeinschaftsrechts. Beziehungen zwischen dem Gemeinschaftsrecht und dem nationalen Recht
  • Gemeinschaftliche Beihilfen, nationale Beihilfen und Anti-dumping-Maßnahmen
  • Dienstleistungsfreiheit und das Niederlassungsrecht, insbesondere bzgl. Versicherungsgesellschaften und Banken

XI FIDE Kongress - Den Haag 1984

Themen:

  • Europa und die Media
  • Gleichbehandlungsgrundsatz im Wirtschaftsrecht

X FIDE Kongress - Dublin 1982

Themen:

  • Verbraucherschutz
  • Die Aufhebung nichttarifärer Handelshemmnisse (mit besonderem Gewicht auf das Recht des gewerblichen Eigentums und des Urheberrechts)
  • Reichweite und Natur der Befugnisse der Europäischen Gemeinschaften im Bereich der externen Beziehungen

IX FIDE Kongress - London 1980

Themen:

  • Die verschiedenen nationalen Methoden für den Rechtsschutz im Falle eines Verstoßes gegen das Gemeinschaftsrecht
    a) durch nationale Behörden
    b) durch Einzelpersonen
  • Investorenschutz durch Kontrolle der Börse, durch Gesetzgebung bzgl. der Verantwortlichkeit von Unternehmen und durch andere Maßnahmen
  • Konfliktmöglichkeiten zwischen gemeinschaftlichen Institutionen in ihrer Anwendung des Gemeinschaftsrechts

VIII FIDE Kongress – Kopenhagen 1978

Themen:

  • Gleichbehandlung zwischen privaten und öffentlich-rechtlichen Unternehmen
  • Grundlegende Schutzbestimmungen im verwaltungsrechtlichen Verfahren

VII FIDE Kongress - Brüssel 1975

Themen:

  • Grundrechte
  • Die Wirtschaftspolitik der Europäischen Gemeinschaft und der Mitgliedstaaten und das Recht der Unternehmen
  • Die Einbeziehung der Bürger in der Entscheidungsfindung auf Gemeinschaftsniveau

VI FIDE Kongress - Luxemburg 1973

Themen:

Europäische Rechtsprechung in 20 Jahren des Europarechts

  • Generelle Probleme der Einwanderung
  • Schaffung der europäischen Wirtschaftsordnung
  • Freizügigkeit innerhalb der Gemeinschaft und soziale Aspekte

V FIDE Kongress - Berlin 1970

Themen:

Kooperation zwischen der Rechtsordnung der Gemeinschaft und den Rechtsordnungen der Mitgliedstaaten: 

  • Auf dem Gebiet der Landwirtschaft
  • Auf dem Gebiet des Wettbewerbs
  • Auf dem Gebiet der Energie

IV FIDE Kongress - Rom 1968

Themen:

  • Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen dem Europäischen Recht und dem klassischen Internationalem Recht

III FIDE Kongress - Paris 1965

Themen:

  • Maßnahmen zur Sicherstellung der Einführung des Gemeinschaftsrechts in die nationalen Rechtssysteme
  • Harmonisierung des Gesellschaftsrechts

II FIDE Kongress - Den Haag 1963

Themen:

  • Gibt die Ignoranz bzgl. der unmittelbaren Anwendbarkeit von Gemeinschaftsregelungen anwendbar auf Unternehmen das recht auf ein zivilrechtliches Schadensersatzverfahren?

I FIDE Kongress - Brüssel 1961

Themen:

  • Unternehmensfusionen
  • Kartellrecht
  • Verkauf mit Werbegeschenken